ABBA – Under Attack

Under attack

Don’t know how to take it, don’t know where to go,
My resistance’s running low,
And every day the hold is getting tighter
And it troubles me so
(you know that I’m nobody’s fool!).
I’m nobody’s fool and yet it’s clear to me
I don’t have a strategy,
It’s just like taking candy from a baby,
And I think I must be

Under attack I’m being taken,
About to crack, defences breaking,
Won’t somebody please have a heart
Come and rescue me now ’cause I’m falling apart!
Under attack I’m taking cover,
He’s on my track, my chasing lover,
Thinking nothing’s gonna stop him now,
Should I want to, I’m not sure I know how!..

This is getting crazy, I should tell him so,
Really let my anger show,
’cause waiting at the answer to his questions
Is a definite "no!"
(I’m kinda flattered I suppose).
Guess I’m kind of flattered but I’m scared as hell,
Staring down the deepest well,
I hardly dare to think of what could happen,
Where I’d be if I fell

Under attack I’m being taken,
About to crack, defences breaking,
Won’t somebody please have a heart
Come and rescue me now ’cause I’m falling apart!
Under attack I’m taking cover,
He’s on my track, my chasing lover,
Thinking nothing’s gonna stop him now,
Should I want to, I’m not sure I know how!..

Under attack I’m being taken,
About to crack, defences breaking,
Won’t somebody please have a heart
Come and rescue me now ’cause I’m falling apart!
Under attack I’m taking cover,
He’s on my track, my chasing lover,
Thinking nothing’s gonna stop him now,
Should I want to, I’m not sure I know how!..
Angegriffen

Weiß nicht, wie ich damit umgehen soll oder wo ich mich verstecken kann
Mein Widerstand ist nur noch schwach
Mit jedem Tag wird der Griff enger,
Das macht mir große Sorgen
(Denn eigentlich lasse ich mich von niemand was vormachen)
Ich lasse mir von niemand was vormachen, und doch ist mir klar
Dass ich keine Verteidigungsstrategie habe
Das ist so einfach wie einem Kleinkind den Schnuller wegzunehmen,
Und ich glaube, ich werde offenbar

Angegriffen, ich werde im Sturm erobert
Halte es nicht mehr lange aus, alle Dämme brechen
Kann niemand den Mut aufbringen
Und mich jetzt retten, denn ich kann nicht mehr
Angegriffen, ich suche Deckung
Er hat meine Spur entdeckt, der Geliebte, der mich jagt
Er glaubt, ihn hält jetzt nichts mehr auf
Selbst wenn ich das wollte, ich bin mir nicht sicher, ich wüsste nicht, wie

Das läuft langsam aus dem Ruder, das sollte ich ihm mal sagen
Und meinen Zorn auch zeigen
Ihm klar machen, dass die Antwort auf seine Fragen
Ein klares "Nein" ist
(Ich bin mir fast sicher, dass das auch stimmt)
Irgendwie schmeichelt mir das, aber es macht mir auch Angst
Fast wie ein Zauberbann
Ich wage mir kaum vorzustellen, was geschehen könnte,
Was aus mir wird, wenn ich nachgebe

Angegriffen, ich werde im Sturm erobert
Halte es nicht mehr lange aus, alle Dämme brechen
Kann niemand den Mut aufbringen
Und mich jetzt retten, denn ich kann nicht mehr
Angegriffen, ich suche Deckung
Er hat meine Spur entdeckt, der Geliebte, der mich jagt
Er glaubt, ihn hält jetzt nichts mehr auf
Selbst wenn ich das wollte, ich bin mir nicht sicher, ich wüsste nicht, wie

Angegriffen, ich werde im Sturm erobert
Halte es nicht mehr lange aus, alle Dämme brechen
Kann niemand den Mut aufbringen
Und mich jetzt retten, denn ich kann nicht mehr
Angegriffen, ich suche Deckung
Er hat meine Spur entdeckt, der Geliebte, der mich jagt
Er glaubt, ihn hält jetzt nichts mehr auf
Selbst wenn ich das wollte, ich bin mir nicht sicher, ich wüsste nicht, wie


Ähnliche Songtexte