Brothers of Metal – Weaver Of Fate

Weaver Of Fate

[Verse 1]
Clear as the sky
On a midwinter's night
And deep as the stormy sea
I hear a whisper inside
A hunger devouring me
I beseech you, my heart, to be free

[Verse 2]
Farther away
Than the night from the day
I reach for your true embrace
Shadow of mine
Memories fail through the veil of my mind
Here at the end of our time

[Chorus 1]
Sure as the sun will rise
Over blood-red skies
I will be on my way
Come the break of day

[Chorus 2]
Dark as the night will be
So my heart, are we
Sorrow will reave my soul
This, my heart, I know

[Verse 3]
A thread has been spun
By an unyielding hand
The Norns have laid down my path
Just like the seed has to grow
The withering leaf must let go
To be buried beneath the snow

[Chorus 1]
Sure as the sun will rise
Over blood-red skies
I will be on my way
Come the break of day

[Bridge]
Shrouded in doubt
As I leave for the shore
Though cold and unkind
The horizon calls
Way, way, wayward waves
I will follow you home
And vanish into the unknown

[Chorus 1]
Sure as the sun will rise
Over blood-red skies
I will be on my way
Come the break of day

[Chorus 2]
Dark as the night will be
So my heart, are we
Sorrow will reave my soul
This, my heart, I know

[Outro]
Weaver of fate
To your will I must fold
Oh, wisdom of old
I beseech you, my heart to set free
Weber des Schicksals

[Strophe 1]
Klar wie der Himmel
In einer Winternacht
Und tief wie das stürmische Meer
Ich höre drinnen ein Flüstern
Ein Hunger, der mich verschlingt
Ich bitte dich, mein Herz, frei zu sein

[Strophe 2]
Weiter weg
Als die Nacht vom Tag
Ich greife nach deiner wahren Umarmung
Mein Schatten
Erinnerungen scheitern durch den Schleier meines Geistes
Hier am Ende unserer Zeit

[Chor 1]
Klar wie die Sonne aufgeht
Über blutrotem Himmel
Ich werde auf dem Weg sein
Komm in die Morgenröte

[Chor 2]
Dunkel wie die Nacht wird
Also mein Herz, sind wir
Trauer wird meine Seele erneuern
Das, mein Herz, ich weiß

[Strophe 3]
Ein Faden wurde gesponnen
Mit unnachgiebiger Hand
Die Norns haben meinen Weg geebnet
So wie der Same wachsen muss
Das welkende Blatt muss loslassen
Unter dem Schnee begraben zu werden

[Chor 1]
Klar wie die Sonne aufgeht
Über blutrotem Himmel
Ich werde auf dem Weg sein
Komm in die Morgenröte

[Brücke]
In Zweifel gehüllt
Als ich zum Ufer gehe
Obwohl kalt und unfreundlich
Der Horizont ruft
Weg, Weg, unberechenbare Wellen
Ich werde dir nach Hause folgen
Und verschwinden ins Unbekannte

[Chor 1]
Klar wie die Sonne aufgeht
Über blutrotem Himmel
Ich werde auf dem Weg sein
Komm in die Morgenröte

[Chor 2]
Dunkel wie die Nacht wird
Also mein Herz, sind wir
Trauer wird meine Seele erneuern
Das, mein Herz, ich weiß

[Outro]
Weber des Schicksals
Nach deinem Willen muss ich folden
Oh, alte Weisheit
Ich bitte dich, mein Herz frei zu setzen


Ähnliche Songtexte