dArtagnan – So wie du

So wie du

Denk dir meine Liebste
Ich hatte einen Traum
Ich lag im dunklen Wald
Umringt von wunderschönen Frauen
Sie flüsterten und sagten
Ich sollt ihr Ritter sein
Und wie sie noch so sprachen
Mein Lieb da dacht ich dein

Denn so wie du
So lieblich und so schön
Liebste glaube mir
Hab ich keine dort gesehen

Unter schattgen Bäumen
Auf dem weichen Moos
Lag ich geballt im Träume
Der schönsten Maid im Schoß
Wie mir nun all die andern
Im magisch Fackel schein
Den Liebesreigen tanzten
Mein Lieb da dacht ich dein

Denn so wie du
So lieblich und so schön
Liebste glaube mir
Hab ich keine dort gesehen
Denn so wie du
So wie du
So wie du
So schön
Hab ich keine je gesehen

Als ich von dem Träume
Am Morgen früh erwacht
War auch im Nichts zeronnen
Der Maiden Glanz und Pracht
Mein einziger Gedanke
Warst nur du allein
Im Wachen wie im Träume
Wirst du es immer sein

Denn so wie du
So lieblich und so schön
Liebste glaube mir
Hab ich keine dort gesehen
Denn so wie du
So wie du
So wie du
So schön
Hab ich keine je gesehen
Denn so wie du
So wie du
So wie du
So schön
Hab ich keine je gesehen


Ähnliche Songtexte