Disturbed – The Night

The Night

[Verse 1:]
What has come over me?
What madness taken hold of my heart?
To run away, the only answer
Pulling me away, to fall upon (the night)
The source of my recovery
Sweet shadow taking hold of the light
Another day, has been devoured
Calling me away, begging a question, why?

[Pre-Chorus:]
For saving me from all they’ve taken
Letting my armor fall again
Giving me the strength to face them
Feeling it taking over
Now, on a path to take it all away
There can be no better way of knowing

[Chorus:]
In a world beyond controlling
Are you going to deny the savior
In front of your eyes?
Stare into the night
Power beyond containing,
Are you going to remain a slave
For the rest of your life?
Give in to the night

[Verse 2:]
This self discovery
Redemption taking hold of my mind
A serenade of haunting voices
Calling me away, to feast upon (the night)
The source of my felicity
Dark maiden taking hold of my hand
Lead me away from hibernation
Strong and unafraid, never a question why

[Pre-Chorus:]
For saving me from all they’ve taken
Letting my armor fall again
Giving me the strength to face them
Feeling it taking over
Now, on a path to take it all away
There can be no better way of knowing

[Chorus:]
In a world beyond controlling
Are you going to deny the savior
In front of your eyes?
Stare into the night
Power beyond containing,
Are you going to remain a slave
For the rest of your life?
Give in to the night

[Guitar Solo]

[Bridge:]
Give in to the night

[Chorus]
In a world beyond controlling
Are you going to deny the savior
In front of your eyes?
Stare into the night
Power beyond containing,
Are you going to remain a slave
For the rest of your life?
Give in to the night

[Outro:]
Night
Night
Night
Give into the Night
Night
Night
Night
Give into the Night
Give into the Night
Die Nacht

[Strophe 1:]
Was ist über mich gekommen?
Welcher Wahnsinn ergriff mein Herz?
Weglaufen, die einzige Antwort
Zieh mich weg, um zu fallen (die nacht)
Die Quelle meiner Genesung
Süßer Schatten, der das Licht ergreift
Ein anderer Tag wurde verschlungen
Ruf mich weg, frage mich, warum?

[Pre-Chorus]
Um mich vor allem zu retten, was sie genommen haben
Meine Rüstung wieder fallen lassen
Gib mir die Kraft, mich ihnen zu stellen
Das Gefühl, es zu übernehmen
Nun auf einem Weg, um alles wegzunehmen
Es gibt keinen besseren Weg zu wissen

[Chor:]
In einer Welt, die nicht zu kontrollieren ist
Wirst du den Retter verleugnen?
Vor deinen Augen?
Starren Sie in die Nacht
Macht jenseits von
Wirst du ein Sklave bleiben?
Für den Rest deines Lebens?
Gib der Nacht nach

[Vers 2:]
Diese Selbstentdeckung
Erlösung erobert meine Gedanken
Eine Serenade von eindringlichen Stimmen
Ruft mich weg, um sich an (die Nacht) zu schlemmen
Die Quelle meiner Glückseligkeit
Dunkles Mädchen ergreift meine Hand
Führe mich aus dem Winterschlaf
Stark und ohne Angst, nie eine Frage warum

[Pre-Chorus]
Um mich vor allem zu retten, was sie haben
Meine Rüstung wieder fallen lassen
Gib mir die Kraft, mich ihnen zu stellen
Das Gefühl, es zu übernehmen
Nun auf einem Weg, um alles wegzunehmen
Es gibt keinen besseren Weg zu wissen

[Chor:]
In einer Welt, die nicht zu kontrollieren ist
Wirst du den Retter verleugnen?
Vor deinen Augen?
Starren Sie in die Nacht
Macht jenseits von
Wirst du ein Sklave bleiben?
Für den Rest deines Lebens?
Gib der Nacht nach

[Gitarren Solo]

[Brücke:]
Gib der Nacht nach

[Chor]
In einer Welt, die nicht zu kontrollieren ist
Wirst du den Retter verleugnen?
Vor deinen Augen?
Starren Sie in die Nacht
Macht jenseits von
Wirst du ein Sklave bleiben?
Für den Rest deines Lebens?
Gib der Nacht nach

[Outro:]
Nacht
Nacht
Nacht
Gebt in die Nacht
Nacht
Nacht
Nacht
Gebt in die Nacht
Gebt in die Nacht


Ähnliche Songtexte