Faun – Holla

Holla

Drunt am Holderbusch wachsen Blüten zart
Federweiß wie Schnee hier am stillen See
Wo die Jungfern baden

Drunt am Holderbusch eine Dame hold
Trägt die Sonn im Haar, tanzt so sonderbar
Dass die Nebel wallen

Drunt am Holderbusch spinnt sie Seide zart
Fein wie Mädchenhaar spinnt sie manches Jahr
Bis die Flocken fallen

Drunt am Holderbusch ruht die Spindel still
Reißt ein Faden ab, sanft kommt sie zur Acht
Und lässt Flocken fallen

Wie in stiller Pracht unter ihrer Acht
Wenn die Flocken fallen
Sei gewiss mein Kind, dass es Blüten sind
Wenn die Flocken fallen

Drunt am Holderbusch, dort am Spiegelsee
Fällt ihr Schleier weiß, hütet drunter weiß
All die guten Seelen

Drunt am Holderbusch dreifach in Gestalt
Durch ihr tiefes Tor bringt sie bald empor
Blütenweißes Leben

Wie in stiller Pracht unter ihrer Acht
Wenn die Flocken fallen
Sei gewiss mein Kind, dass es Blüten sind
Wenn die Flocken fallen


Ähnliche Songtexte