Heldmaschine – Wie ein Orkan

Wie ein Orkan

[Strophe 1]
Ein dumpfes Grollen, ein dröhnender Lärm,
Du spürst es kommen, ein fallender Stern.
Die erste Welle trifft dein Gesicht
Ein Sonnensturm, ein gleißendes Licht

[Strophe 2]
Nichts kann uns halten, wir sind pure Gewalt,
Ein Flächenbrand im Rhythmus geballt.
Wir sind die Sintflut, verfallen der Musik,
Wie ein hungriges Feuer frisst diese Liebe den Krieg

[Vorchor]
Gleich geht es Los,
Spricht dein letztes Gebet,
Wir sind im Auge des Sturms,
Spürt wie der Wind sich dreht.
Die Erde reißt auf,
Nun nimmt das Spiel seinen Lauf,
Kommt, nimmt es mit uns auf.

[Chor]
Wir sind wie ein Orkan,
Die Elemente spielen verrückt,
Die Erde bebt,
Wir gehn nach vorn und nie zurück.
Wir sind wie ein Orkan. Wie ein Orkan.

[Strophe 3]
Wir sind ein singendes Heer, eine tanzende Armee,
Die verbannt die Dunkelheit aus unsere Zeit.
Hand in Hand, Arm in Arm — wir sind die Evolution.
Hand in Hand, Arm in Arm — wir sind die Revolution

[Vorchor]
Gleich geht es Los,
Spricht ein letztes Gebet,
Wir sind im Auge den Sturms,
Spürt wie der Wind sich dreht.
Die Erde reißt auf,
Nun nimmt sein Spiel seinen Lauf,
Kommt, nimmt es mit uns auf.

[Chor]
Wir sind wie ein Orkan,
Die Elemente spielen verrückt,
Die Erde bebt,
Wir gehn nach vorn und nie zurück.
Wir sind wie ein Orkan. Wie ein Orkan.

Ähnliche Songtexte