Imagine Dragons – Next To Me

Next to me

Something about the way
That you walked into my living room
Casually and confidently
Lookin' at the mess I am
But still you, still you want me

Stress lines and cigarettes
Politics and deficits
Late bills and overages
Screamin' and hollerin'
But still you, still you want me

Oh, I always let you down
You're shattered on the ground
But still I find you there
Next to me

And oh, stupid things I do
I'm far from good, it's true
But still I find you
Next to me

There's something 'bout the way
That you always see the pretty view
Overlook the bloody mess,
Always lookin' effortless
And still you, still you want me

I got no innocence,
Faith ain't no privilege
I am a deck of cards,
Vice or a game of hearts
And still you, still you want me

Oh, I always let you down
You're shattered on the ground
But still I find you there
Next to me

And oh, stupid things I do
I'm far from good, it's true
But still I find you
Next to me

So thank you
For taking a chance on me
I know it isn't easy
But I hope to be worth it

So thank you
For taking a chance on me
I know it isn't easy
But I hope to be worth it

Oh, I always let you down
(I always let you down)
You're shattered on the ground
(shattered on the ground)
But still I find you there
Next to me

And oh, stupid things I do
I'm far from good, it's true
But still I find you
Next to me, next to me
An meiner Seite

Etwas an der Art,
Wie du in mein Wohnzimmer kommst,
Sorglos und selbstbewusst
Siehst du auf das Durcheinander, das ich bin,
Aber immer noch, immer noch willst du mich.

Stressfalten[1] und Zigaretten,
Politik und Defizite,
Verspätete Rechnungen und Überschüsse,
Schreiend und brüllend.
Aber immer noch, immer noch willst du mich.

Oh, ich lasse dich ständig im Stich,
Du bist am Boden zerstört.
Aber immer noch finde ich dich dort
An meiner Seite.

Und oh, dummes Zeug mache ich,
Ich bin alles andere als gut, das ist wahr.
Aber immer noch finde ich dich dort
An meiner Seite.

Da ist etwas an der Art,
Wie du immer eine schöne Aussicht hast,
Überblickst das verdammte Chaos,
Siehst immer erfolglos aus.
Und immer noch, immer noch willst du mich.

Ich bin nicht schuldlos,
Treue ist kein Privileg.
Ich bin ein Kartendeck,
Laster[2] oder ein Spiel der Herzen.
Und immer noch, immer noch willst du mich.

Oh, ich lasse dich ständig im Stich,
Du bist am Boden zerstört.
Aber immer noch finde ich dich dort
An meiner Seite.

Und oh, dummes Zeug mache ich,
Ich bin alles andere als gut, das ist wahr.
Aber immer noch finde ich dich dort
An meiner Seite.

Also, danke schön,
Dass du es mit mir versuchst!
Ich weiß, es ist nicht leicht,
Aber hoffentlich bin ich es wert.

Also, danke schön,
Dass du es mit mir versuchst!
Ich weiß, es ist nicht leicht,
Aber hoffentlich bin ich es wert.

Oh, ich lasse dich ständig im Stich,
(ich lasse dich ständig im Stich)
Du bist am Boden zerstört.
(du bist am Boden)
Aber immer noch finde ich dich dort
An meiner Seite.

Und oh, dummes Zeug mache ich,
Ich bin alles andere als gut, das ist wahr.
Aber immer noch finde ich dich dort
An meiner Seite.

[1] wörtlich: „Stresslinien“
[2] hier: Mangel/Belastung


Ähnliche Songtexte