Slipknot – XIX

XIX

[Intro: Shawn Crahan]
This song is not for the living
This song is for the dead

[Verse: Corey Taylor]
With my face against the floor
I can't see who knocked me out of the way
I don't want to get back up
But I have to, so it might as well be today
Nothing appeals to me, no one feels like me
I'm too busy being calm to disappear
I'm in no shape to be alone
Contrary to the shit that you might hear

[Chorus: Corey Taylor]
So walk with me, walk with me
Don't let this symbolism kill your heart
Walk with me, walk with me
Just like we should've done right from the start
Walk with me, walk with me
Don't let this fucking world tear you apart
XIX

[Intro: Shawn Crahan]
Dieses Lied ist nicht für die Lebenden
Dieses Lied ist für die Toten

[Strophe: Corey Taylor]
Mit meinem Gesicht gegen den Boden
Ich kann nicht sehen, wer mich aus dem Weg geworfen hat
Ich will nicht wieder aufstehen
Aber ich muss, so könnte es auch heute sein
Nichts spricht mich an, niemand fühlt sich wie ich
Ich bin zu beschäftigt damit, ruhig zu sein, um zu verschwinden
Ich bin nicht in der Verfassung, alleine zu sein
Im Gegensatz zu der Scheiße, die Sie vielleicht hören

[Chor: Corey Taylor]
Also geh mit mir, geh mit mir
Lass nicht zu, dass diese Symbolik dein Herz tötet
Geh mit mir, geh mit mir
Genau so, wie wir es von Anfang an hätten tun sollen
Geh mit mir, geh mit mir
Lass dich von dieser verdammten Welt nicht zerreißen


Ähnliche Songtexte