Sonata Arctica – The Raven Still Flies

The Raven Still Flies

Slowly snow is falling on black wings
The morning rays of light, Gray's Mountain is singin'

Winter morn', the dawn of spring
The sun, the light, the birth of things
The lair of grizzly Mountain King
The evergreen of trees, the living canvas

Cold, moon was so bright that night
When the wolver came
And he stole you away
From me

Where are you tonight, oh child
Can you hear the call
Will we see you…

Do ravens still fly with you
Follow you, like in my dreams
I believe
Your raven still flies with you
Or without you
I hope you know… I hope you know…

Years may pass like a flying raven
Can you see the stars above me
Alive in a cage, safe and fed, the Knowing
Come render me painless
Even if I would never see you again

Raven, bring me my wish upon the starry sky
All the dreams my son's had in the strange world, in which he's hidden
Paint the sky, draw the map of freedom, I close
My eyes, the brothers walk the path home side by side…

The wailing sounds in a chamber
Softer, no echoes remain
Bury your hopes and your prayers
If he is dead you have none…

Do ravens still fly with you
Follow you, like in my dreams
I believe
Your raven still flies with you
Above you, you feel the wind in your hair

Above you… wind in your hair, in my dream
You run amongst the wolves now
The hills are glaced, the winter's veil
The beauty of the season close to sun

The ravens still fly with you
Der Rabe fliegt noch

Langsam fällt Schnee auf schwarze Flügel
Die morgendlichen Lichtstrahlen von Gray's Mountain singen

Wintermorgen, der Beginn des Frühlings
Die Sonne, das Licht, die Geburt der Dinge
Das Versteck des grizzly Mountain King
Das Immergrün der Bäume, die lebendige Leinwand

Kalt war der Mond in dieser Nacht so hell
Als der Wolf kam
Und er hat dich gestohlen
Von mir

Wo bist du heute Nacht, oh Kind?
Kannst du den Ruf hören?
Werden wir dich sehen ...

Fliegen Raben noch mit dir?
Folge dir, wie in meinen Träumen
Ich glaube
Dein Rabe fliegt immer noch mit dir
Oder ohne dich
Ich hoffe du weißt ... Ich hoffe du weißt ...

Jahre mögen vergehen wie ein fliegender Rabe
Kannst du die Sterne über mir sehen?
Lebendig in einem Käfig, sicher und gefüttert, das Wissen
Komm mach mich schmerzlos
Auch wenn ich dich nie wiedersehen würde

Rabe, bring mir meinen Wunsch auf den Sternenhimmel
Alle Träume meines Sohnes waren in der fremden Welt, in der er sich versteckt hat
Malen Sie den Himmel, zeichnen Sie die Karte der Freiheit, ich schließe
Meine Augen, die Brüder gehen nebeneinander den Weg nach Hause ...

Das Jammern ertönt in einer Kammer
Weicher bleiben keine Echos
Begrabe deine Hoffnungen und deine Gebete
Wenn er tot ist, hast du keine ...

Fliegen Raben noch mit dir?
Folge dir, wie in meinen Träumen
Ich glaube
Dein Rabe fliegt immer noch mit dir
Über dir spürst du den Wind in deinen Haaren

Über dir… Wind in deinen Haaren, in meinem Traum
Du rennst jetzt zwischen den Wölfen
Die Hügel sind glasig, der Winterschleier
Die Schönheit der Saison in der Nähe der Sonne

Die Raben fliegen immer noch mit dir


Ähnliche Songtexte