Stahlmann – Kinder der Sehnsucht

Kinder der Sehnsucht

[Strophe 1]
Wir waren Kinder der Vision
In einer dunkelgrauen Welt,
Zwischen Wahl und Explosion
Regiert nur noch das Geld.
Wir waren schon immer auf der Suche
Um nicht innerlich zu erfrieren.
Und eure scheinheiligen Normen
Wurden immer schon ignoriert.
Also warum brennt unser Herz dann langsam leer?

[Chor]
Kinder der Sehnsucht (Woho ho).
Kinder der Sehnsucht (Woho ho).
Wir sind längst auf dem Weg ins Nichts
Mit feuchter Asche im Gesicht.
Kinder der Sehnsucht (Woho ho).
Sünder des Lichts.

[Strophe 2]
Wisst ihr wirklich nicht mehr damals?
Wir waren Denker, waren Freaks.
Hatten ständig unseren eigenen Kopf
Zwischen Hölle und Paradies.
Spürt ihr nicht wie wir uns töten,
Wie wir langsam untergehen,
Wie eure angepassten Lügen
Jeden letzten Traum zerstören.
Also warum brennt unser Herz dann langsam leer?

[Chor]
Kinder der Sehnsucht (Woho ho).
Kinder der Sehnsucht (Woho ho).
Wir sind längst auf dem Weg ins Nichts
Mit feuchter Asche im Gesicht.
Kinder der Sehnsucht (Woho ho)
Sünder des Lichts.

[Chor]
Kinder der Sehnsucht (Woho ho).
Kinder der Sehnsucht (Woho ho).
Wir sind längst auf dem Weg ins Nichts
Mit feuchter Asche im Gesicht.
Kinder der Sehnsucht (Woho ho)
Sünder des Lichts.


Ähnliche Songtexte