Stahlmann – Leitwolf

Leitwolf

Totgesagt und doch noch hier
Ausgebrannt mit Hab und Zier
Treibe ich im Untergrund
Geliebt, gehasst und silberbunt

Eins, zwei, drei, es ist soweit
Die Seele kotzt, ich bin bereit

Das Alphatier aus Wut und Zorn
Für Narben, Blut und Leid geboren

Ja, meine Wunden klaffen tief
Bin wie ein Wolf, kämpf bis zum Sieg
Und ich hole mir
Was mir beliebt

Leitwolf
Gehasst, gejagt, geliebt
Leitwolf
Ein Alpha geht bis zum Sieg

Willkommen in unserem siebten Jahr
Wer hätt´s geglaubt, doch es ist wahr
Wir streben weiter nach der Krone
Deine Hass - und Zielikone

Und sind die Wunden noch so tief
Am Ende zählt, wer siegt
Und ich jage dich
Bis ich dich krieg

Leitwolf
Gehasst, gejagt, geliebt
Leitwolf
Ein Alpha kämpft bis zum Sieg
Bis zum Sieg

Ich jag dich
Ich hetz dich
Ich treib dich
Bis ich dich krieg

Und sind die Wunden noch so tief
Für mich zählt nur der Sieg
Und ich hole mir mein Stück vom Glück
Hurra, ich bin zurück

Leitwolf
Gehasst, gejagt, geliebt
Leitwolf
Am Ende zählt nur der Sieg


Ähnliche Songtexte