Tanzwut – Galgenvögel

Galgenvögel

Hoch im Baume an dem Stricke
Hängen sie, man ließ sie richten
Schwanken ruhlos hin und her,
Drei Kumpane, drei Geschichten
Haben mir ihr Lied gesungen
Dass ich weiß, was einst geschehn
All das Grauen und Verderben
Konnt ich wie im Traume sehn

Wilde Zenze und Gesellen
Geld und Schmierentriebeleien
Jedes Weib war ihnen hold,
Und sie waren vogelfrei
Messer blitzen, wilde Schreie,
Im Kaschemmendunst der Nacht
Spielten sie um ihre Seele
Und der Teufel hat gelacht
ha ha ha ha ha

Galgenvögel hängen schwer
Tanzen mit dem Wind
Galgenvögel traurig leer,
Längst verloren sind
Galgenvögel schattenhaft
Spielen auf zum Tanz
Zeigen sich in voller Pracht
Und verlornem Glanz

Drei Gestalten wollten spielen,
Händeten am Galgenstrick
Wie gewonnen, so zerronnen
Mit der Schlinge im Genick
Einer war der Hoffnung Gatte
Einer hinterrücks verlogen
Und der Dritte, der nichts hatte,
War als Dampfinger gebor'n

Galgenvögel hängen schwer
Tanzen mit dem Wind
Galgenvögel traurig leer,
Längst verloren sind
Galgenvögel schattenhaft
Spielen auf zum Tanz
Zeigen sich in voller Pracht
Und verlornem Glanz

Dei, dei, dei ...

Galgenvögel hängen schwer
Tanzen mit dem Wind
Galgenvögel traurig leer,
Längst verloren sind
Galgenvögel schattenhaft
Spielen auf zum Tanz
Zeigen sich in voller Pracht
Und verlornem Glanz


Ähnliche Songtexte