Trivium – The Ones We Leave Behind

The Ones We Leave Behind

[Verse 1]
If you could break down and put yourself together
Then would all the pieces ever fit the same?
If you could see all the ways we're tied together
Would you pull apart the ugliness and shame?

[Pre-Chorus]
Gods walk amongst all
Without fear
Without tears
On a higher plane than any one of us
Gods walk amongst all
Without fear
Without tears
Tell me now, which side do you fall?

[Chorus]
Distraught faces
Vacant homes displace them
All the time
The ones we leave behind
(The ones we leave behind)
No hope, no help
Excuses replace guilt
Patronize
The ones we leave behind
The ones we leave behind

[Verse 2]
If we could break through the structures built between us
Then would all the fault lines simply disappear?
If we could fight back (Fight back) and bring ourselves together
Then our sacrifices will not be in vain (Will not be in vain)

[Pre-Chorus]
Gods walk amongst all
Without fear
Without tears
On a higher plane than any one of us
Gods walk amongst all
Without fear
Without tears
Tell me now, which side do you fall?

[Chorus]
Distraught faces
Vacant homes displace them
All the time
The ones we leave behind
(The ones we leave behind)
No hope, no help
Excuses replace guilt
Patronize
The ones we leave behind
The ones we leave behind

[Bridge]
If you could break down (Down) and put yourself together
Then would all the pieces ever fit the same?

[Chorus]
Distraught faces
Vacant homes displace them
All the time
The ones we leave behind (Gods walk amongst all)
(The ones we leave behind)
No hope, no help
Excuses replace guilt
Patronize
The ones we leave behind
The ones we leave behind
Die, die wir zurücklassen

[Strophe 1]
Wenn du zusammenbrechen und dich zusammensetzen könntest
Würden dann alle Teile jemals gleich passen?
Wenn Sie sehen könnten, wie wir miteinander verbunden sind
Würden Sie die Hässlichkeit und Schande auseinander ziehen?

[Pre-Chorus]
Götter wandeln unter allen
Ohne Angst
Ohne Tränen
Auf einer höheren Ebene als jeder von uns
Götter wandeln unter allen
Ohne Angst
Ohne Tränen
Sag mir jetzt, auf welche Seite fällst du?

[Chor]
Verstörte Gesichter
Leerstehende Häuser verdrängen sie
Die ganze Zeit
Die, die wir zurücklassen
(Die, die wir zurücklassen)
Keine Hoffnung, keine Hilfe
Ausreden ersetzen Schuld
Bevormunden
Die, die wir zurücklassen
Die, die wir zurücklassen

[Strophe 2]
Wenn wir die zwischen uns gebauten Strukturen durchbrechen könnten
Würden dann alle Fehlerlinien einfach verschwinden?
Wenn wir uns wehren und zurückbringen könnten
Dann werden unsere Opfer nicht umsonst sein (werden nicht umsonst sein)

[Pre-Chorus]
Götter wandeln unter allen
Ohne Angst
Ohne Tränen
Auf einer höheren Ebene als jeder von uns
Götter wandeln unter allen
Ohne Angst
Ohne Tränen
Sag mir jetzt, auf welche Seite fällst du?

[Chor]
Verstörte Gesichter
Leerstehende Häuser verdrängen sie
Die ganze Zeit
Die, die wir zurücklassen
(Die, die wir zurücklassen)
Keine Hoffnung, keine Hilfe
Ausreden ersetzen Schuld
Bevormunden
Die, die wir zurücklassen
Die, die wir zurücklassen

[Brücke]
Wenn Sie zusammenbrechen (Down) und sich zusammensetzen könnten
Würden dann alle Teile jemals gleich passen?

[Chor]
Verstörte Gesichter
Leerstehende Häuser verdrängen sie
Die ganze Zeit
Die, die wir zurücklassen (Götter wandeln unter allen)
(Die, die wir zurücklassen)
Keine Hoffnung, keine Hilfe
Ausreden ersetzen Schuld
Bevormunden
Die, die wir zurücklassen
Die, die wir zurücklassen


Ähnliche Songtexte