VNV Nation – All Our Sins

All Our Sins

I speak from a place
Where some talk of signs
Tired superstitions
To drown out the wise
Dark clouds have gathered
To block out the sun
All of our sins
To judge us in turn

Mothers and daughters
Fathers and sons
Would any be counted
To take up the cause
If we can't imagine
That the hour is near
Then all of our sins
Won’t fade with the tears

Do you hear the drums
Of the warmonger's charge
Who feeds on the blood
Of our youngest and brave
Throw oil on the fires
Turn friend against friend
All of our sins
Consume us in flame

I hope you know
I hope you can see
The march is beginning
All over again
Will we ever learn
Will we ever know peace
Before all of our sins
Drag us to the deep

Can you not see them
There's blood on their hands
They rape and they murder
For pleasure and gain
The harbinger comes
In blazes of gold
With fear and destruction
A haven for none

What would it take
To force us to act
Before visions have faded
And hope is worn out
Would we strive to be better
Could we learn from the past
For all of our sins
Atonement at last

For the sake of our conscience
For the sake of our souls
To never more suffer
Peace without end
Or will we pass silent
Into the great night
When all of our sins
Will lie with the dust

Tell me their names
Tell me their names
Look into their eyes
And what do you see
Do you see their pain
And look blindly away
Do you hear their voices
Do you hear their screams

And do you not suffer
Do you know no shame
All those around you
Would banish you away
I hope that their cries
Haunt you till the end
All of your sins
You can’t wash away

For the sake of our conscience
For the sake of our souls
To never more suffer
Peace without end
Or will be pass silent
Into the great night
When all of our sins
Will lie with the dust

For the sake of our conscience
For the sake of our souls
To never more suffer
Peace without end
Alle unsere Sünden

Ich spreche von einem Ort aus
Wo man von Anzeichen spricht
Müder Aberglaube
Um die Weisen zu übertönen
Dunkle Wolken haben sich gesammelt
Um die Sonne auszusperren
Alle unsere Sünden
Um uns abwechselnd zu richten

Mütter und Töchter
Väter und Söhne
Würde jeder gezählt werden?
Die Ursache aufgreifen
Wenn wir uns nicht vorstellen können
Dass die Stunde nahe ist
Dann alle unsere Sünden
Verblasst nicht mit den Tränen

Hörst du die Trommeln?
Von der Ladung des Kriegstreibers
Wer ernährt sich vom Blut
Von unserem jüngsten und mutigen
Öl auf die Feuer werfen
Wende Freund gegen Freund
Alle unsere Sünden
Konsumiere uns in Flammen

Ich hoffe du weißt
Ich hoffe du kannst sehen
Der Marsch fängt an
Wieder von vorne
Werden wir jemals lernen?
Werden wir jemals Frieden erfahren?
Vor all unseren Sünden
Zieh uns in die Tiefe

Kannst du sie nicht sehen?
Es gibt Blut an ihren Händen
Sie vergewaltigen und ermorden
Zum Vergnügen und Gewinn
Der Vorbote kommt
In goldenen Flammen
Mit Angst und Zerstörung
Ein Hafen für keine

Was würde es brauchen?
Um uns zum Handeln zu zwingen
Bevor die Visionen verblasst sind
Und die Hoffnung ist erschöpft
Würden wir uns bemühen, besser zu sein?
Könnten wir aus der Vergangenheit lernen?
Für alle unsere Sünden
Endlich Versöhnung

Um unseres Gewissens willen
Um unserer Seele willen
Nie mehr leiden
Frieden ohne Ende
Oder werden wir stumm bleiben?
In die tolle Nacht
Wenn alle unsere Sünden
Wird mit dem Staub liegen

Sag mir ihre Namen
Sag mir ihre Namen
Schau ihnen in die Augen
Und was siehst du?
Sehen Sie ihren Schmerz?
Und schaue blind weg
Hörst du ihre Stimmen?
Hörst du ihre Schreie?

Und leiden Sie nicht?
Kennst du keine Schande?
Alle, die um dich herum sind
Würde dich verjagen
Ich hoffe, dass sie weint
Verfolge dich bis zum Ende
Alle deine Sünden
Sie können nicht wegspülen

Um unseres Gewissens willen
Um unserer Seele willen
Nie mehr leiden
Frieden ohne Ende
Oder wird verstummt sein
In die tolle Nacht
Wenn alle unsere Sünden
Wird mit dem Staub liegen

Um unseres Gewissens willen
Um unserer Seele willen
Nie mehr leiden
Frieden ohne Ende


Ähnliche Songtexte