Amaranthe – Manifest [2020]

Amaranthe Manifest Titelliste

Manifest ist das sechste Studioalbum der schwedisch-dänischen Heavy-Metal-Band Amaranthe, das am 2. Oktober 2020 über Nuclear Blast Records veröffentlicht wurde. Die Platte wurde von Jacob Hansen produziert. Zur Unterstützung der CD veröffentlichte die Gruppe vier Videos. Die ersten drei Songs, Fearless, Make It Better und Scream My Name, sind energiegeladener Dance Rock: harter Gitarrensound und kraftvolles Schlagzeug kombiniert mit Popmelodien und eingängigen Refrains. Der klare Gesang von Elize Ryd und Nils Molin ist perfekt mit Henrik Englund Wilhemssons unhöflichem Knurren und Olof Mörcks platzendem Solo von Zeit zu Zeit verflochten. Viral bricht das Tempo ein wenig und klingt wie ein echter Hit – großartige Melodie, großartige Riffs und ein faszinierender Refrain. Zu Beginn von Die And Wake Up gibt es ein Gefühl von Pop-Hip-Hop, das von Gitarren und extremem Gesang überlagert wurde, aber in der Mitte wird es durch Hinzufügen eines Gitarrensolos in guten Modern Metal verwandelt. Es sollte Kristallin mit Cello Perttu Kivilaakso aus Apocalyptica erwähnt werden – eine sehr gute und sanfte Ballade. Aber Boom!, Wo Sie Heidi Shepherd von Butcher Babies und Henrik Englund Wilhemsson Rap schnell genug hören können, mag nicht allen gefallen. Das Schwierigste auf dem Album ist Archangel: Es klingt mit Power Metal mit elektronischen Samples unnachahmlich und nicht mit der üblichen Amaranthe-Popmusik mit Gitarren. Bemerkenswert ist die Arbeit von Schlaginstrumenten von Morten Løwe Sørensen. Das Album enthält die Stimmen von Noora Louhimo von Battle Beast on Strong und Angela Gossow von der Abschlusssingle Do Or Die, beide mit weiblichem Gesang. Strong ist ein mittelschneller Song mit einem charakteristischen Sound und Arrangement für die Gruppe, und die Stimmen von Elize und Noora verschmelzen zeitweise zu einem. Do Or Die ist viel schneller und die klaren und extremen Vocals spielen im Kontrast, was sehr gut klingt, aber auch typisch genug für Amaranthe. Im Allgemeinen wird Manifest keine Menge neuer Fans in die Gruppe bringen, aber es wird sie sicherlich nicht verringern.

Ähnliche Alben