Nothing But Thieves – Moral Panic [2020]

Nothing But Thieves Moral Panic Titelliste

Moral Panic ist das dritte Studioalbum der britischen Alternative-Rock-Band Nothing but Thieves, das am 23. Oktober 2020 über Sony Music UK veröffentlicht wurde. Trotz Hinweisen im Titel und in den Texten der Songs, die vom Ende der Tage erzählen, wurde das Album selbst vor der dystopischen Ära 2020 geschrieben. Kompositionen unpersönlich und werden alle verrückt? eröffnet das Album mit immenser Kraft, die sich jeweils auf Einflüsse früherer Arbeiten stützt, einen eingängigen Refrain mit Verzerrung und Hall kombiniert und gleichzeitig den breitesten Stimmumfang des Sängers Conor Mason enthüllt. Auf dem vierten Track, Real Love Song, ist das Quintett eine Hommage an seine Gothic-Rock-Kollegen aus den 80ern des 20. Jahrhunderts und insbesondere an Nick Cave. Die gleichnamige Single Phobia ist eine majestätische Hymne, die sich allem widersetzt, was die Band im vorherigen Track getan hat. Das Quintett erreicht ein schwereres Finale und beweist erneut seinen göttlichen Rockstatus, als das Lied den Hörer in ein viel dunkleres Chaos stürzt. Während die erste Hälfte des Albums Tracks enthält, die Bewunderung hervorrufen, beginnt die Mitte des Albums zu driften. Die Tracks This Feels Like The End und There Was Sun scheinen einfach leblos zu sein. Aber alles ändert sich, wenn das vorletzte Lied Can You Afford To Be A Individual gespielt wird, das als lebendiges Gegenteil zum Rest des Albums fungiert. Ein lustiger, lustiger und energiegeladener Song, der etwas völlig Undenkbares tut – ohne Zweifel einer der besten Songs auf dem Album. Nothing But Thieves spielt in seinem wahren Stil den letzten Titel. Mit einem speziellen Samtklang spricht Conor Mason von Qual und einer längst verlorenen Liebe. Before We Drift Away ist eine würdige Vervollständigung der Scheibe.

Ähnliche Alben