Ad Infinitum – My Justice, Your Pain

My Justice, Your Pain

[Intro]
I'll always try to reach for the stars

[Verse 1]
Like a phoenix, like the morning star
I am reborn, not without a scar
Feel my fury as I dance
In the meadows of your pains
From my ashes I am born again

[Verse 2]
This got me going harder
I've been falling and rising stronger
But you see, watch it!
There's no fear in me
This got me going on

[Pre-Chorus 1]
I'll watch you when you will go down for your crimes
And I sure will smile when you will beg for your life

[Chorus 1]
I'll always try to reach for the stars
To break my chains and fly, oh no
Followed by the ghosts from the past
Trying to reach me, I'm too fast
They can come now, I'll make them cry

[Verse 3]
From the snake pit I escaped and now
Poison proof, no you won't drag me down
No tears to cry
No rain in my mind
Oh, this is me moving on

[Pre-Chorus 2]
I'll watch you when you will go down for your crimes
And I sure will smile when you will beg for your life
Can't you see? I'm the essence of everything you hate
I am fearless, you can pray for your fate

[Chorus 1]
I'll always try to reach for the stars
To break my chains and fly, oh no
Followed by the ghosts from the past
Trying to reach me, I'm too fast
They can come now, I'll make them cry

[Chorus 2]
And I'm afraid to find my own ghost
Darkening my sky, oh no
These ghosts will not let me go
Try to catch me but they know
They can come now, I'll make them die

[Bridge]
Lies, lies
Your suffocating lies
They took me by surprise
From here [?]

[Chorus 1]
I'll always try to reach for the stars
To break my chains and fly, oh no
Followed by the ghosts from the past
Trying to reach me, I'm too fast
They can come now, I'll make them cry

[Chorus 2]
And I'm afraid to find my own ghost
Darkening my sky, oh no
These ghosts will not let me go
Try to catch me but they know
They can come now, I'll make them die
Meine Gerechtigkeit, dein Schmerz

[Einleitung]
Ich werde immer versuchen nach den Sternen zu greifen

[Strophe 1]
Wie ein Phönix, wie der Morgenstern
Ich bin wiedergeboren, nicht ohne Narbe
Spüre meine Wut, während ich tanze
Auf den Wiesen deiner Schmerzen
Aus meiner Asche bin ich wiedergeboren

[Strophe 2]
Das hat mich härter gemacht
Ich bin gefallen und stärker geworden
Aber sehen Sie, sehen Sie es sich an!
Es gibt keine Angst in mir
Das hat mich weitergebracht

[Vorchor 1]
Ich werde auf dich aufpassen, wenn du für deine Verbrechen untergehst
Und ich werde sicher lächeln, wenn du um dein Leben bettelst

[Refrain 1]
Ich werde immer versuchen nach den Sternen zu greifen
Um meine Ketten zu brechen und zu fliegen, oh nein
Gefolgt von den Geistern aus der Vergangenheit
Ich versuche mich zu erreichen, ich bin zu schnell
Sie können jetzt kommen, ich bringe sie zum Weinen

[Strophe 3]
Aus der Schlangengrube bin ich entkommen und jetzt
Giftsicher, nein du wirst mich nicht runterziehen
Keine Tränen zu weinen
Kein Regen in meinem Kopf
Oh, hier gehe ich weiter

[Vorchor 2]
Ich werde auf dich aufpassen, wenn du für deine Verbrechen untergehst
Und ich werde sicher lächeln, wenn du um dein Leben bettelst
Kannst du nicht sehen? Ich bin die Essenz von allem, was du hasst
Ich bin furchtlos, du kannst für dein Schicksal beten

[Refrain 1]
Ich werde immer versuchen nach den Sternen zu greifen
Um meine Ketten zu zerbrechen und zu fliegen, oh nein
Gefolgt von den Geistern aus der Vergangenheit
Ich versuche mich zu erreichen, ich bin zu schnell
Sie können jetzt kommen, ich bringe sie zum Weinen

[Refrain 2]
Und ich habe Angst, meinen eigenen Geist zu finden
Verdunkelung meines Himmels, oh nein
Diese Geister lassen mich nicht los
Versuch mich zu fangen, aber sie wissen es
Sie können jetzt kommen, ich werde sie sterben lassen

[Brücke]
Lügen, Lügen
Deine erstickenden Lügen
Sie haben mich überrascht
Von hier [?]

[Refrain 1]
Ich werde immer versuchen nach den Sternen zu greifen
Um meine Ketten zu zerbrechen und zu fliegen, oh nein
Gefolgt von den Geistern aus der Vergangenheit
Ich versuche mich zu erreichen, ich bin zu schnell
Sie können jetzt kommen, ich bringe sie zum Weinen

[Refrain 2]
Und ich habe Angst, meinen eigenen Geist zu finden
Verdunkelung meines Himmels, oh nein
Diese Geister lassen mich nicht los
Versuch mich zu fangen, aber sie wissen es
Sie können jetzt kommen, ich werde sie sterben lassen


Ähnliche Songtexte