Architects – An Ordinary Extinction

An Ordinary Extinction

[Verse 1]
Do you feel at home in limbo?
Hiding a broken vow
A phantom at the window
Can you swallow the shame?
Has your courage been burnt out, faded away?
There won't be a saviour in sight, but it's okay
'Cause we're comfortable

[Chorus]
We're stood at the edge of the world
Seize the snakes
They're living a lie
Blinded by a candle, they're saying goodbye
We're stood at the edge of the world

[Verse 2]
When the clock runs down to zero
We'll stand up and take a bow
So quick to play the hero
Are you fanning the flames?
Are you torching the lighthouse stood in the way?
Complicity burning so bright, yet we delay
Are you culpable?

[Chorus]
Seize the snakes
They're living a lie
Blinded by a candle, they're saying goodbye
We're stood at the edge of the world
Drag the lake
When the water runs dry
We'll be slaves to the anchor, the Devil may cry
We're stood at the edge of the world

[Post-Chorus]
We're stood at the edge of the world

[Bridge]
Nothing is holy, we all take the blame
Crumbling slowly, the cliff face belongs to the ocean
So run for your life
Do you remember the tip of the spear?
The edge of the knife?
We're freshly dismembered but won't shed a tear
So run for your life

[Chorus]
We're stood at the edge of the world
Seize the snakes
They're living a lie
Blinded by a candle, they're saying goodbye
We're stood at the edge of the world
Drag the lake
When the water runs dry
We'll be slaves to the anchor, the Devil may cry
We're fighting to stay alive, how can we all survive?
No second chances, we're stood at the edge of the world

[Outro]
We're stood at the edge of the world, yeah
We're fighting to stay alive
Ein gewöhnliches Aussterben

[Strophe 1]
Fühlen Sie sich in der Schwebe zu Hause?
Ein gebrochenes Gelübde verstecken
Ein Phantom am Fenster
Kannst du die Schande schlucken?
Ist dein Mut ausgebrannt, verblasst?
Es ist kein Retter in Sicht, aber es ist okay
Weil wir uns wohl fühlen

[Chor]
Wir stehen am Rande der Welt
Ergreife die Schlangen
Sie leben eine Lüge
Von einer Kerze geblendet verabschieden sie sich
Wir stehen am Rande der Welt

[Strophe 2]
Wenn die Uhr auf Null läuft
Wir werden aufstehen und uns verbeugen
So schnell den Helden zu spielen
Fächern Sie die Flammen an?
Fackeln Sie den Leuchtturm ab, der im Weg stand?
Komplizenschaft brennt so hell, aber wir verzögern
Bist du schuld?

[Chor]
Ergreife die Schlangen
Sie leben eine Lüge
Von einer Kerze geblendet verabschieden sie sich
Wir stehen am Rande der Welt
Ziehe den See
Wenn das Wasser trocken läuft
Wir werden Sklaven des Ankers sein, der Teufel kann weinen
Wir stehen am Rande der Welt

[Nachchor]
Wir stehen am Rande der Welt

[Brücke]
Nichts ist heilig, wir alle tragen die Schuld
Die Klippenwand bröckelt langsam und gehört zum Ozean
Also renn um dein Leben
Erinnerst du dich an die Spitze des Speers?
Die Messerkante?
Wir sind frisch zerstückelt, werden aber keine Träne vergießen
Also renn um dein Leben

[Chor]
Wir stehen am Rande der Welt
Ergreife die Schlangen
Sie leben eine Lüge
Von einer Kerze geblendet verabschieden sie sich
Wir stehen am Rande der Welt
Ziehe den See
Wenn das Wasser trocken läuft
Wir werden Sklaven des Ankers sein, der Teufel kann weinen
Wir kämpfen ums Überleben. Wie können wir alle überleben?
Keine zweite Chance, wir stehen am Rande der Welt

[Outro]
Wir stehen am Rande der Welt, ja
Wir kämpfen darum, am Leben zu bleiben


Ähnliche Songtexte