Erdling – Rabenherz

Rabenherz

Der Wahnsinn hat die Welt vergiftet
Raben ziehen durch die Luft
Sie wird vom Grimm verpestet
Zwischen Menschen eine Kluft

Roter Himmel, schwarzer Mond
Flaggen wehen am Horizont
Der Krieg der Gleichgesinnten
In Selbstsucht an die Front

Wo wir so uneins sind
Weint des Nachts das Erdenkind
Doch Tränen schwinden schnell dahin
Wenn Beifall lockt den starren Sinn

Es packt der Hass
Mein Rabenherz
Pechschwarz vor Wut
Mein Rabenherz
Die Haut so blass
Mein Rabenherz
Eiskaltes Blut
Mein Rabenherz

Der Feind für falschen Ruhm obsiegt
Wenn das Blut den Boden tränkt
Erschlagen er darniederliegt
Wahrheit wird im Kampf versenkt

Der Dolchstoß durch die Brust
Verlogenheit wird triumphieren
Die Raben vom Betrug gewusst
Die Menschheit wird verlieren


Ähnliche Songtexte