Faun – Neun Welten

Neun Welten

Du gabst mir Hoffnung, nahmst den Schmerz
Gabst mir Träume und dein Herz
Doch erst die Schatten dieser Nacht
Haben uns hierher gebracht

Níu man ek heima, níu íviði
Níu man ek heima, níu íviði

Mit Hexerei und einem Schwert
Hast du neun Welten überquert
Und mich im Schutz der Dunkelheit
Von meinen Fesseln befreit

Gabst mir Asche auf die Haut
Für die Wunden Zauberkraut
Hast neun Welten überquert
Mich zurück zu dir geführt
Mein reines Herz

Níu man ek heima, níu íviði
Níu man ek heima, níu íviði
Neun Welten

Du gabst mir Hoffnung, nahmst den Schmerz
Gabst mir Träume und dein Herz
Doch erst die Schatten dieser Nacht
Haben uns hierher gebracht

Ich erinnere mich an neun zu Hause, neun im Wald
Ich erinnere mich an neun zu Hause, neun im Wald

Mit Hexerei und einem Schwert
Hast du neun Welten überquert
Und mich im Schutz der Dunkelheit
Von meinen Fesseln befreit

Gabst mir Asche auf die Haut
Für die Wunden Zauberkraut
Hast neun Welten überquert
Mich zurück zu dir geführt
Mein reines Herz

Ich erinnere mich an neun zu Hause, neun im Wald
Ich erinnere mich an neun zu Hause, neun im Wald


Ähnliche Songtexte