Omnimar – Serenity

Serenity

[Verse 1]
Warning rays on my dress
You’ll never know
I’ll never confess
You breathed in
I got lost in your eyes
Can’t find a way out
Like a fly in the ice
My only wish ’s to sink into your mind’s door
Something inside you is so mighty
Feel your embrace while we walk through the dreams
I’m melting in your insanity

[Chorus]
Remember the serenity
The skies below divided by the reality
Well maybe
Maybe we have to be afraid
Focus on me
Until the storm blows me away
Remember the serenity
The skies below
Divided by the reality
Well maybe
Maybe we have to be afraid
Focus on me
Cuz I feel like I‘m slipping away

[Verse 2]
Dusty keys drumming in my throat
You're in the corner asking for more
Maybe one day I’ll play again for you
Now let us enjoy sweet tunes of the rain
Don’t let me fall
Though You’ll never know
That we're just shadows on the wall
We're just dust on the floor
But that warming hope on your sinful lips
Makes me envious offer me a kiss
There's gotta be something I can do
In this world of never-ending calamity
I'm melting in your insanity

[Chorus]
Remember the serenity
The skies below divided by the reality
Well maybe
Maybe we have to be afraid
Focus on me
Until the storm blows me away
Remember the serenity
The skies below
Divided by the reality
Well maybe
Maybe we have to be afraid
Focus on me
Cuz I feel like I’m slipping away
Gelassenheit

[Strophe 1]
Warnstrahlen auf meinem Kleid
Du wirst es nie wissen
Ich werde nie gestehen
Du hast eingeatmet
Ich habe mich in deinen Augen verloren
Kann keinen Ausweg finden
Wie eine Fliege im Eis
Mein einziger Wunsch ist es, in die Tür deines Geistes zu versinken
Etwas in dir ist so mächtig
Fühle deine Umarmung, während wir durch die Träume gehen
Ich schmelze in deinem Wahnsinn

[Chor]
Erinnere dich an die Gelassenheit
Der Himmel unten geteilt durch die Realität
Vielleicht
Vielleicht müssen wir Angst haben
Konzentriert euch auf mich
Bis mich der Sturm wegweht
Erinnere dich an die Gelassenheit
Der Himmel unten
Geteilt durch die Realität
Vielleicht
Vielleicht müssen wir Angst haben
Konzentriert euch auf mich
Weil ich das Gefühl habe, wegzurutschen

[Strophe 2]
Staubige Tasten trommeln in meiner Kehle
Du bist in der Ecke und fragst nach mehr
Vielleicht spiele ich eines Tages wieder für dich
Jetzt lass uns süße Melodien des Regens genießen
Lass mich nicht fallen
Obwohl du es nie erfahren wirst
Dass wir nur Schatten an der Wand sind
Wir sind nur Staub auf dem Boden
Aber diese wärmende Hoffnung auf deinen sündigen Lippen
Macht mich neidisch, bietet mir einen Kuss an
Es muss etwas geben, was ich tun kann
In dieser Welt der nie endenden Katastrophe
Ich schmelze in deinem Wahnsinn

[Chor]
Erinnere dich an die Gelassenheit
Der Himmel unten geteilt durch die Realität
Vielleicht
Vielleicht müssen wir Angst haben
Konzentriert euch auf mich
Bis mich der Sturm wegweht
Erinnere dich an die Gelassenheit
Der Himmel unten
Geteilt durch die Realität
Vielleicht
Vielleicht müssen wir Angst haben
Konzentriert euch auf mich
Weil ich das Gefühl habe, wegzurutschen


Ähnliche Songtexte