Pop Evil – Work

Work

Am I ever gonna break free?
Will I ever see what it's worth?
'Cause you tell me to be happy
When all I do, all I do is work

I've been running 'round since the crack of dawn
I've been making rounds, I've been pounding
It's been 90 days since I've seen a friend
Since I've had some time to allow this
I remember the days with time on my own
But now there's barely meat on the bone
Nothing's left, but leave me alone
All the people I see are just on my phone

I can feel it coming, I've been feeling it for days
I'm out here in the sun, while you're hiding in the shade
You follow me around like a monster full of rage

Am I ever gonna break free?
Will I ever see what it's worth?
'Cause you tell me to be happy
When all I do, all I do is work

All I do is work

I've been trying to find some inner strength
Get back on my feet, keep me grounded
It's been 90 days since I've had some sleep
Now my dreams got me surrounded
In so many ways I've turned into stone
Numb to the grind, I'm stuck in a zone
Nothing left, but leave me alone
All the people I know are stuck on my phone

I can feel it coming, I've been feeling it for days
I'm out here in the sun, while you're hiding in the shade
You follow me around like a monster full of rage

Am I ever gonna break free?
Will I ever see what it's worth?
'Cause you tell me to be happy
When all I do, all I do is work

All I do is work
When all I do, all I do is work
All I do is work

One, two, three, we all fall down
We work ourselves into the ground
One by one, the clock strikes twelve
We punch back in inside our shells
Inside our shells

All I do, all I do, all I do is work
All I do is work
Work, work, work, work
Arbeit

Werde ich mich jemals befreien?
Werde ich jemals sehen, was es wert ist?
Weil du mir sagst, ich soll glücklich sein
Wenn ich nur arbeite, arbeite ich nur

Ich bin seit dem Morgengrauen herumgerannt
Ich habe Runden gemacht, ich habe geschlagen
Es ist 90 Tage her, seit ich einen Freund gesehen habe
Da hatte ich etwas Zeit das zuzulassen
Ich erinnere mich alleine an die Tage mit der Zeit
Aber jetzt gibt es kaum noch Fleisch am Knochen
Nichts ist mehr übrig, aber lass mich in Ruhe
Alle Leute, die ich sehe, sind nur auf meinem Handy

Ich kann es kommen fühlen, ich habe es seit Tagen gefühlt
Ich bin hier draußen in der Sonne, während du dich im Schatten versteckst
Du folgst mir herum wie ein Monster voller Wut

Werde ich mich jemals befreien?
Werde ich jemals sehen, was es wert ist?
Weil du mir sagst, ich soll glücklich sein
Wenn ich nur arbeite, arbeite ich nur

Ich arbeite nur

Ich habe versucht, etwas innere Stärke zu finden
Steh wieder auf, halte mich auf dem Boden
Es ist 90 Tage her, seit ich etwas geschlafen habe
Jetzt haben mich meine Träume umgeben
In vielerlei Hinsicht habe ich mich in Stein verwandelt
Ich bin taub, ich stecke in einer Zone fest
Nichts mehr übrig, aber lass mich in Ruhe
Alle Leute, die ich kenne, sitzen auf meinem Handy fest

Ich kann es kommen fühlen, ich habe es seit Tagen gefühlt
Ich bin hier draußen in der Sonne, während du dich im Schatten versteckst
Du folgst mir herum wie ein Monster voller Wut

Werde ich mich jemals befreien?
Werde ich jemals sehen, was es wert ist?
Weil du mir sagst, ich soll glücklich sein
Wenn ich nur arbeite, arbeite ich nur

Ich arbeite nur
Wenn ich nur arbeite, arbeite ich nur
Ich arbeite nur

Eins, zwei, drei, wir fallen alle hin
Wir arbeiten uns in den Boden
Einer nach dem anderen schlägt die Uhr zwölf
Wir schlagen wieder in unsere Muscheln ein
In unseren Muscheln

Alles was ich tue, alles was ich tue, alles was ich tue ist Arbeit
Ich arbeite nur
Arbeit Arbeit Arbeit Arbeit


Ähnliche Songtexte