Radio Tapok – Цусима

Цусима

[Вступление]
О-о-о, о-о-о, о-о-о

[Куплет 1]
В тысяча девятьсот четвертом году
Царский флот шел в осажденный Порт-Артур
Дерзкий план и долгий путь, но с нами Бог
Гордо реет флаг вблизи японских берегов

[Куплет 2]
К чьим ногам падет Китай, рассудит бой
Император Мэйдзи или же царь Николай II
220 дней в морях, путь опасен и жесток
Курс ведет от Балтики эскадру на Владивосток

[Припев]
Одичалая стая несется вселяя страх
Словно гнев океана, врагам предрекая крах
Бронёй глади морей рассекает на всех парах
Обреченный на смерть с последних слов императора

[Куплет 3]
Наугад, во тьме, ведомые судьбой
План раскрыт, враг поджидал, был принят бой
Тридцать семь против сто двадцати пяти
Нас ждет смерть, но нет обратного пути

[Куплет 4]
Исход битвы предрешен, в цепких лапах западни
Плотный шквал снарядов в клочья разрывал листы брони
Волны бились об огонь, цепь флотилии шла под нож
Берега Цусимы окропил с небес кровавый дождь

[Припев]
Одичалая стая несется вселяя страх
Словно гнев океана, врагам предрекая крах
Бронёй глади морей рассекает на всех парах
Обреченный на смерть с последних слов императора

[Связка]
Стальной клинок, пронзая слух, отдаст сигнальный взмах
Железный флот империй двух схлестнув в морских боях

[Финальный припев]
Стая несется вселяя страх
Словно гнев океана, врагам предрекая крах
Бронёй глади морей рассекает на всех парах
Обреченный на смерть с последних слов императора
Несется вселяя страх
Словно гнев океана, врагам предрекая крах
Бронёй глади морей рассекает на всех парах
Обреченный на смерть с последних слов императора
Tsushima

[Einführung]
Oh-oh-oh, oh-oh-oh, oh-oh-oh

[Strophe 1]
Im Jahr eintausendneunhundertvier
Die königliche Flotte ging zum belagerten Port Arthur
Ein gewagter Plan und ein langer Weg, aber Gott ist mit uns
Die Flagge weht stolz in der Nähe der japanischen Küste

[Strophe 2]
Zu wessen Füßen wird China fallen, der Kampf wird richten
Kaiser Meiji oder Zar Nikolaus II
220 Tage im Meer, der Weg ist gefährlich und grausam
Der Kurs führt vom Baltischen Geschwader nach Wladiwostok

[Chor]
Eine wilde Herde eilt in Angst herbei
Wie der Zorn des Ozeans, der den Zusammenbruch von Feinden vorhersagt
Schneidet in allen Poren gegen die glatte Oberfläche der Meere
Mit den letzten Worten des Kaisers zum Sterben verurteilt

[Strophe 3]
Zufällig, im Dunkeln, vom Schicksal geleitet
Der Plan ist aufgedeckt, der Feind hat gewartet, der Kampf wurde angenommen
Siebenunddreißig gegen einhundertfünfundzwanzig
Der Tod erwartet uns, dass es kein Zurück mehr gibt

[Strophe 4]
Der Ausgang der Schlacht ist eine ausgemachte Sache, in den zähen Pfoten der Falle
Ein dichtes Trommelfeuer von Granaten riss die Panzerplatten in Fetzen
Wellen trafen das Feuer, die Flottillenkette ging unter das Messer
Die Küsten von Tsushima waren mit Blutregen vom Himmel befleckt

[Chor]
Eine wilde Herde eilt in Angst herbei
Wie der Zorn des Ozeans, der den Zusammenbruch von Feinden vorhersagt
Schneidet in allen Poren gegen die glatte Oberfläche der Meere
Mit den letzten Worten des Kaisers zum Sterben verurteilt

[Brücke]
Die Stahlklinge, die das Ohr durchbohrt, gibt einen Signalschwung
Eiserne Flotte zweier Imperien, die in Seeschlachten aufeinanderprallen

[Schlusschor]
Die Herde eilt herbei und flößt Angst ein
Wie der Zorn des Ozeans, der den Zusammenbruch von Feinden vorhersagt
Schneidet in allen Poren gegen die glatte Oberfläche der Meere
Mit den letzten Worten des Kaisers zum Sterben verurteilt
Eile, die Angst einflößt
Wie der Zorn des Ozeans, der den Zusammenbruch von Feinden vorhersagt
Schneidet in allen Poren gegen die glatte Oberfläche der Meere
Mit den letzten Worten des Kaisers zum Sterben verurteilt


Ähnliche Songtexte