Radio Tapok – Жизнь за Царя

Жизнь за Царя

[Куплет 1]
Во времена смут и людских страданий
Ведомо мне преданье как в Костроме
Жил молодой Романов, избранный править
Да, но польский король выслал убийц
Что проведет тропами местный крестьянин

[Припев]
И лях в глубокий снег вступал, не ведая беды
А ветер волосы трепал и заметал следы
Сокрыв проходы тайных троп, что ведомы ему
В глухих лесах седой холоп их молча вел во тьму

[Куплет 2]
Сбились с пути, третьи сутки гаснут
Лошади мрут и вязнут, мы одарим
дав серебра и злата, выведи - стань богатым
В этой глуши нет ни души
Укажи путь поближе или умри-же

[Припев]
И лях в глубокий снег вступал, не ведая беды
А ветер волосы трепал и заметал следы
Сокрыв проходы тайных троп, что ведомы ему
В глухих лесах седой холоп их молча вел во тьму

[Связка]
Признайся, мы сбились, глупец, ты сгубил нас
Я знал путь, поверьте, вы шли к своей смерти!

[Припев]
И лях в глубокий снег вступал, не ведая беды
А ветер волосы трепал и заметал следы
Сокрыв проходы тайных троп, что ведомы ему
В глухих лесах седой холоп их молча вел во тьму

[Финал]
Я знал путь, поверьте, вы шли к своей смерти в лесах!
Leben für den König

[Strophe 1]
In Zeiten von Aufruhr und menschlichem Leid
Ich kenne Geben wie in Kostroma
Dort lebte ein junger Romanow, der zum Herrscher auserwählt war
Ja, aber der polnische König hat Attentäter geschickt
Was wird der örtliche Bauer auf den Wegen führen?

[Chor]
Und Großvater trat in einen tiefen Traum ein, ohne die Schwierigkeiten zu kennen
Und der Wind zerzauste sein Haar und verwischte seine Spuren
Schließt die Passagen der geheimen Pfade, die zu ihm führen
In den dichten Wäldern führte sie ein grauhaariger Leibeigener lautlos in die Dunkelheit

[Strophe 2]
Vom Weg abgekommen, geht der dritte Tag aus
Pferde sterben und bleiben stecken, wir schenken
Silber und Gold geben, herausbringen - reich werden
Es gibt keine Seele in dieser Wildnis
Zeig mir den Weg näher oder stirb

[Chor]
Und Großvater trat in einen tiefen Traum ein, ohne die Schwierigkeiten zu kennen
Und der Wind zerzauste sein Haar und verwischte seine Spuren
Schließt die Passagen der geheimen Pfade, die zu ihm führen
In den dichten Wäldern führte sie ein grauhaariger Leibeigener lautlos in die Dunkelheit

[Brücke]
Gib es zu, wir haben uns verirrt, du Narr, du hast uns ruiniert
Ich kannte den Weg, glauben Sie mir, Sie gingen in den Tod!

[Chor]
Und Großvater trat in einen tiefen Traum ein, ohne die Schwierigkeiten zu kennen
Und der Wind zerzauste sein Haar und verwischte seine Spuren
Schließt die Passagen der geheimen Pfade, die zu ihm führen
In den dichten Wäldern führte sie ein grauhaariger Leibeigener lautlos in die Dunkelheit

[Das endgültige]
Ich kannte den Weg, glaub mir, du bist im Wald in den Tod gegangen!


Ähnliche Songtexte