Santiano – An’t Enn vun de Welt

An’t Enn vun de Welt

[Strophe 1]
Wer dacht all för een Johr, dat wi so wiit gohn wöörn?
Se all tosom, keen een wull dorvun hörn
Wulln uns nich glööm, so'n Dröömköpp truut man doch nix to
Wi hemm uns jümmert wehrt, wi han de Kraft tosoom
Wi wulln nich opgehm, wulln ümmer wida gohn
Komt wi no hus, vertellt wi ju vun unse Reis'

[Refrain]
Wi segeln wiet, wiet an't Enn vun de Welt
Nu hör good tou wat düt Leed ju vertellt
Wi segeln wiet, wiet an't Enn vun de Welt
Dor's nix wat uns noch hölt

[Strophe 2]
Ik weet, oft gung wat scheef jo dusendmold un mehr
Versöchten wida, so schwor dat denn og weer
Bet an de Dag, wi funn een Wech wosükk dat geit
Glöv keen Wurt vun de dorn, de seggt, dat kann nich gohn
Wat og possiert, wi bliev bi unse Plon
Wi weet all lang, dor koomt mol Doog, de dout uns weh

[Refrain]
Wi segeln wiet, wiet an't Enn vun de Welt
Nu hör good tou wat düt Leed ju vertellt
Wi segeln wiet, wiet an't Enn vun de Welt
Dor's nix wat uns noch hölt

[Instrumental]

[Bridge]
Wer dacht all för een Johr, dat wi beet hierher kom
Nu kiek uns an hier, sünt ümmer noch tosoom
Wi gev ni op, wi got ok nu de ganze Wech

[Refrain]
Wi segeln wiet, wiet an't Enn vun de Welt
Nu hör good tou wat düt Leed ju vertellt
Wi segeln wiet, wiet an't Enn vun de Welt
Dor's nix wat uns noch hölt
Wi segeln wiet, wiet an't Enn vun de Welt
Nu hör good tou wat düt Leed ju vertellt
Wi segeln wiet, wiet an't Enn vun de Welt
Dor's nix wat uns noch hölt

[Outro]
Oh-oh-oh-oh-oh-oh-oh, oh-oh-oh-oh-oh-oh-oh
Oh-oh-oh-oh-oh-oh-oh, oh-oh-oh (Hey)
Oh-oh-oh-oh-oh-oh-oh, oh-oh-oh-oh-oh-oh-oh
Oh-oh-oh-oh-oh-oh-oh, oh-oh-oh
Wi segeln wiet, wiet an't Enn vun de Welt
Und das Ende der Welt

[Strophe 1]
Wer hätte gedacht, dass wir in einem Jahr so weit gegangen wären?
Sie alle [?], keiner will davon hören
Will uns nicht vergessen, solche Traumköpfe trauen sich nicht zu glauben
[?]
Wir wollen nicht aufsteigen, wir wollen immer gehen
Komm nach Hause, erzähl uns von unserer Reise

[Refrain]
Wie man weit, weit bis ans Ende der Welt segelt
Hör jetzt zu, was dir dein Leiden sagt
Wie man weit, weit bis ans Ende der Welt segelt
Nichts hält uns am Laufen

[Strophe 2]
Ich weiß, wenn etwas schief gelaufen ist, tausendmal und öfter
[?]
Wette auf den Tag, wie man einen Weg [?] findet, der geht
Glaub kein Dornenwort, sagt er, das kann nicht gehen
Wie auch immer, bleib dran
Wir wissen schon lange, da kommt [?], der Tod tut uns weh

[Refrain]
Wie man weit, weit bis ans Ende der Welt segelt
Hör jetzt zu, was dir dein Leiden sagt
Wie man weit, weit bis ans Ende der Welt segelt
Nichts hält uns am Laufen

[Instrumental]

[Brücke]
Wer hätte ein Jahr lang gedacht, dass wir hierher kommen
Jetzt schau uns hier an, Sünde noch [?]
Wir haben nie aufgegeben, es geht uns jetzt ganz gut

[Refrain]
Wie man weit, weit bis ans Ende der Welt segelt
Hör jetzt zu, was dir dein Leiden sagt
Wie man weit, weit bis ans Ende der Welt segelt
Nichts hält uns am Laufen
Wie man weit, weit bis ans Ende der Welt segelt
Hör jetzt zu, was dir dein Leiden sagt
Wie man weit, weit bis ans Ende der Welt segelt
Nichts hält uns am Laufen

[Sonstiges]
Oh-oh-oh-oh-oh-oh-oh-oh, oh-oh-oh-oh-oh-oh-oh
Oh-oh-oh-oh-oh-oh-oh, oh-oh-oh (Hey)
Oh-oh-oh-oh-oh-oh-oh-oh, oh-oh-oh-oh-oh-oh-oh
Oh-oh-oh-oh-oh-oh-oh-oh, oh-oh-oh
Wie man weit, weit bis ans Ende der Welt segelt


Ähnliche Songtexte