Unleash the Archers – Falsewave

Falsewave

[Verse 1]
To the south there's a city, ruled by a serpent-tongue
Spinning his lies and tales, blinding everyone
When I come to end this tyrant, he spouts words of silken twine
Winding me in vapours, mystifying, clouding up my mind

[Pre-Chorus]
Then I recall words of warning said by my master
Never allow for his enchantments to penetrate
Know his weakness is my strength, overcome this haze

[Chorus]
Overlord, your reign is at an end
Your false walls are crumbling within
Oppressor, your spell has come undone
Defy no more, imposter, overlord

[Verse 2]
Once I see through the veil he has conjured out of dust
Trapping his followers in a world they cannot trust
Like a curtain hangs his doctrine, enslaving all who hear
I must destroy this web, free the people, alleviate their fear

[Pre-Chorus]
As though a fog has been lifted, cries echo around us
And like his brother before him I feel no remorse
He will lie upon the altar, a well-deserving course

[Chorus]
Overlord, your reign is at an end
Your false walls are crumbling within
Oppressor, your spell has come undone
Defy no more, imposter, overlord

[Guitar Solo]

[Outro]
You conjure your false walls
Imposter, you surround us
Your serpent tongue is enslaving everyone
Oppressor, overlord
Your doctrine, just vapours
Your lies are leading the lost
I will end you here
No more fear
Falsche Welle

[Strophe 1]
Im Süden gibt es eine Stadt, die von einer Schlangenzunge regiert wird
Spinnt seine Lügen und Geschichten und blendet alle
Wenn ich komme, um diesen Tyrannen zu erledigen, stößt er Worte aus seidenem Zwirn aus
Winde mich in Dämpfe, mystifiziere, vernebele meinen Verstand

[Vorchor]
Dann erinnere ich mich an warnende Worte meines Meisters
Lassen Sie niemals zu, dass seine Verzauberungen eindringen
Wisse, dass seine Schwäche meine Stärke ist, überwinde diesen Nebel

[Chor]
Overlord, Ihre Herrschaft ist zu Ende
Deine falschen Mauern bröckeln im Innern
Unterdrücker, dein Zauber ist aufgehoben
Widersetze dich nicht mehr, Betrüger, Oberherr

[Strophe 2]
Einmal sehe ich durch den Schleier, den er aus Staub gezaubert hat
Er hält seine Anhänger in einer Welt gefangen, der sie nicht vertrauen können
Wie ein Vorhang hängt seine Lehre und versklavt alle, die es hören
Ich muss dieses Netz zerstören, die Menschen befreien, ihre Angst lindern

[Vorchor]
Als hätte sich ein Nebel gelichtet, hallen Schreie um uns herum
Und wie sein Bruder vor ihm empfinde ich keine Reue
Er wird auf dem Altar liegen, ein wohlverdienter Kurs

[Chor]
Overlord, Ihre Herrschaft ist zu Ende
Deine falschen Mauern bröckeln im Innern
Unterdrücker, dein Zauber ist aufgehoben
Widersetze dich nicht mehr, Betrüger, Oberherr

[Gitarren Solo]

[Outro]
Du beschwörst deine falschen Wände
Betrüger, du umgibst uns
Deine Schlangenzunge versklavt alle
Unterdrücker, Oberherr
Ihre Lehre, nur Dämpfe
Deine Lügen führen die Verlorenen
Ich werde dich hier beenden
Keine Angst mehr


Ähnliche Songtexte